Kräftemessen der Kettenglieder (LINK) 149% seit März Bitcoin-Preisabsturz

Kräftemessen der Kettenglieder (LINK) 149% seit März Bitcoin-Preisabsturz

Diese Woche ist Chainlink (LINK) auf einem absoluten Riss und hat in den letzten vier Tagen aufgrund des starken Einkaufsvolumens 47% zugelegt. Der Preis war vom 11. März bis zum 12. März um massive 63,50% gefallen und erreichte am 13. März bei $ 1,35 seinen Tiefststand. Seit dem 13. März hat LINK um 149% zugelegt, und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war der digitale Vermögenswert an diesem Tag um 6,65% gestiegen.

Bitcoin Loophole neuer Partnerschaften mit dem dezentralisierten Finanzriesen

Abgesehen davon, dass sich der gesamte Krypto-Markt von den stark überverkauften Bedingungen erholt, könnte die jüngste Ankündigung laut Bitcoin Loophole neuer Partnerschaften mit dem dezentralisierten Finanzriesen Celsius und Fantom möglicherweise zu der derzeitigen Aufregung beitragen, da frühere Ankündigungen von Partnerschaften bekanntermaßen den Preis von LINK in die Höhe treiben.

Ungeachtet des Grundes sind die jüngsten Kursgewinne recht beeindruckend, und der aktuelle Stand der Tages-Chart lässt vermuten, dass noch mehr kommen könnte. Nachdem LINK aus dem Bereich von $1,99 – $2,30 ausgebrochen war, stieg der Preis an, wobei der sichtbare Bereich des Volumenprofils des hochvolumigen Knotens geräumt wurde und der verlorene Boden vom 11. bis 12. März, der von $4,10 auf $1,33 gefallen war, rasch wieder zurückgewonnen wurde.

LINK USDT-Tages-Chart

Der rasche Rückgang am 12. März führte im Grunde genommen dazu, dass der Preis alle Hauptstützen in einer Kerze durchschneidet, so dass Händler beachten werden, dass die Konsolidierung, die vom 19. März bis zum 5. April stattfand, mit der gleichen Preisaktion vom 18. Dezember bis zum 13. Januar übereinstimmt, als LINK in der gleichen Preisspanne gehandelt wurde.

Heute stoppte der Preis genau bei $3,47, einem Punkt, der zuvor am 27. Februar und 25. Februar als Unterstützung diente. Wenn LINK in der Lage ist, $3,47 als Unterstützung zurückzufordern, werden weitere Gewinne bis zum 23,6%igen Fibonacci-Retracement bei $4,13 der nächste Schritt sein, den Händler erwarten.

Oberhalb von $4,13 liegt das nächste Ziel bei $4,57, etwas näher am Allzeithoch, und obwohl die aktuelle Bewegung überzogen aussieht, ist es töricht, an der Schlauheit der LINK-Marines zu zweifeln.

Im Falle eines kurzen Rückzugs könnte der Preis auf 2,89 $ fallen, was genau über dem 61,8%igen Fibonacci-Retracement und einem hochvolumigen Knotenpunkt auf dem VPVR liegt. Sollte die Spanne von $2,89 – $2,58 keine Unterstützung bieten, könnte eine vollständige Rückführung des letzten 47%igen Zuwachses erfolgen, wenn der Preis auf $2,26 zurückfällt.

LINK USDT 4-Stunden-Chart

Während auf dem täglichen Zeitrahmen alles gut aussieht, lässt die 4-Stunden-Chart vermuten, dass die Alt-Münze ein wenig an Schwung verliert, da die Konvergenz der gleitenden Durchschnittswerte beginnt, sich in Richtung der Signallinie zu bewegen. Der Index der relativen Stärke ist ebenfalls aus dem zinsbullischen Bereich auf 66 gefallen.

Vorerst sollten Händler der LINK/USDT-Paarung ein Auge auf das Kaufvolumen werfen und darauf achten, ob der Preis auf den 50%igen Fibonacci-Retracement bei $3,17 abprallt oder nicht.

Das Paar LINK/BTC hat sich seit dem Absturz vom 13. März ebenfalls recht gut erholt. Derzeit liegt das Paar 38% über seinem Tiefststand von 0,00032963 Satoshis. Ähnlich wie beim USDT-Paar stieg der LINK/BTC-Kurs nach einem Durchbruch über den Knotenpunkt mit hohem Handelsvolumen bei 0,00035111 sats höher.

David Marcus von Facebook zitiert Bitcoin Future wie eBay, Visa, Mastercard, Stripe, PayPal, Abandon Crypto Project, etc.

PayPal hat letzte Woche angekündigt, dass es das Kryptowährungsprojekt Libra von Facebook verlässt.

Der Online-Marktplatz eBay und die Zahlungsriesen Stripe, Visa und Mastercard sind dem Beispiel gefolgt und haben ihre Abflüge von der Facebook Libra Association angekündigt.

David Marcus, Leiter der Blockchain-Entwicklung bei Facebook, stellt fest, dass die Mitglieder des Technologieriesen mit dem Rücken an die Wand gefesselt waren und die Folgen des Festhaltens an dem umstrittenen Projekt abwägten, das Regierungen und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt erschüttert hat.

Besonderen Dank an @Visa und @Mastercard für das Herausstehen bis Bitcoin Future

Der Bitcoin Future Druck war intensiv (Understatement), und ich respektiere ihre Entscheidung, zu warten, bis es regulatorische Klarheit gibt, damit Bitcoin Future weitermachen kann, im Gegensatz wie hier zu den (von vielen) Bedrohungen in ihrem Geschäft.

In Erklärungen, die mit der Financial Times geteilt werden, sagt ein eBay-Vertreter,

„Wir respektieren die Vision der Libra Association sehr, aber eBay hat sich entschieden, als Gründungsmitglied nicht weiterzumachen. Zu diesem Zeitpunkt konzentrieren wir uns auf die Einführung der Managed Payment-Erfahrung von eBay für unsere Kunden.“

Da sich insbesondere Finanzdienstleister an spezifische regulatorische Richtlinien in Bezug auf Betrug, Geldwäsche und Sanktionsdurchsetzung halten müssen, wurde ihr Engagement für Libra zum Ziel, wobei Regierungsbeamte Bedenken äußerten, dass es aufgrund der noch zu veröffentlichenden Libra-Stabilmünze schwierig sein könnte, diese regulatorischen Anforderungen zu erfüllen.

Am 8. Oktober gaben die Senatoren Sherrod Schatz und Brian Brown unheilvolle Briefe an die CEOs von Visa, Mastercard und Stripe heraus, in denen sie feststellten, dass Waage ihre eigenen Probleme werden könnten.

„Facebook scheint die Vorteile einer finanziellen Tätigkeit zu wollen, ohne die Verantwortung, als Finanzdienstleistungsunternehmen reguliert zu werden.“

„Du solltest dir Sorgen machen, dass jede Schwäche in den Risikomanagementsystemen von Facebook zu einer Schwäche in deinen Systemen wird, die du vielleicht nicht effektiv mildern kannst.“

Wohltätigkeitsorganisationen, Risikokapitalgesellschaften und Dienstleister wie Lyft und Uber sind ebenfalls Teil der Libra Association, stehen aber nicht in gleicher Weise unter dem Druck der Regulierungsbehörden.

Die Auswirkungen und Kontroversen zeigen, wie schwierig es ist, blockkettenbasierte digitale Assets und kryptobezogene Plattformen zu implementieren, deren Funktionen sich mit dem traditionellen Bankgeschäft überschneiden.

Facebook’s Marcus enthüllte seinen Plan für Libra im Juni in einem detaillierten Whitepaper. Einige der weltweit größten Technologie- und Finanzdienstleister haben sich darauf geeinigt, die neue globale Währung mitzugestalten, wobei führende Mitglieder der Krypto-Community das ehrgeizige Projekt lobten. Aber Libra hat die Krypto-Community gespalten und die Regulierungsbehörden in den USA veranlasst, ihre Entwicklung nur wenige Tage nach ihrer Ankündigung zu stoppen. Führer aus Frankreich und Deutschland empfahlen auch, die Waage zu blockieren, da sie die „Währungssouveränität“ der Staaten in Frage stellt.

Facebook

Autor des Bitcoin-Standards Dr. Saifedean Ammous schrieb:

„Waage Whitepaper zur ersten Analyse. Die einzige digitale Währung außer Bitcoin, die zählt, und sie könnte massiv erfolgreich sein.“

Alex Mashinsky, CEO der Krypto-Kreditplattform Celsius Network, nennt die Vorstellung, dass Facebook in die Finanzdienstleistungsbranche einsteigen könnte, „beängstigend“. Sagt Mashinsky,

„Facebook und seine Partner unterschätzten die Wut in der Gemeinschaft über ihre Praktiken und die Ebene, auf der die Regulierungsbehörden Mauern bauen würden, um sie aufzuhalten. Die Vorstellung, dass globale zentralisierte Monopole wie Facebook auch Geld und dessen Nutzung durch 2,5 Milliarden Menschen kontrollieren würden, ist erschreckend. In diesem Fall ist die historische Performance eine Garantie für die zukünftige Performance.“

Jonathan Zeppettini, internationaler Leiter für Open Source und selbstfinanzierte Krypto-Plattform Decred, hebt die taktischen Fehler von Facebook hervor.

„Das Monopol der Regierung auf die Druckmaschine anzufechten, erfordert, dass man nicht der Gnade der Regierung ausgeliefert ist. Dies ist der Grund, warum Bitcoin von anonymen Unternehmen veröffentlicht wurde, und es ist auch einer der Gründe, warum Kryptowährungen, die durch Waren (auch Fiat-Währungen) unterstützt werden, aus regulatorischer Sicht eine schlechte Idee sind. Facebook lernt diese Lektionen auf die harte Tour. Es ist einfacher, um Vergebung zu bitten als um Erlaubnis, und in diesem Fall hat Facebook den Fehler gemacht, nach der Ankündigung seiner Partnerschaften um Erlaubnis zu bitten.“

In einem Tweet an seine 41.700 Anhänger auf Twitter schlägt der beliebte Kryptoanalytiker Rhythmtrader vor, dass, wenn neue Produkte in der Finanzindustrie auftauchen, jedes einzelne unterschiedliche Einheiten und Demografien bedient.

„Der Dollar ist die Währung des Staates.

Die Waage ist die Währung der Unternehmen.

Bitcoin ist die Währung des Volkes.“

Die verbleibenden Gründungsmitglieder von Libra sollen am 14. Oktober in Genf zu ihrer ersten Ratssitzung zusammenkommen. Es wird erwartet, dass sie die Details herausfinden.